Vortrag von Bobby Schenk „Über die 7 Meere”

Liebe WSK – Interessierte,

folgende Einladung geben wir Euch gerne weiter.

Gruß vom
WSK Vorstand


++++++++++++++ Änderung zum 15.9.2022 +++++++++++++++++++++++++

Aus gesundheitlichen Gründen mussten Heide & Erich Wilts den Vortrag „Sicher durch den Sturm” absagen.

Glücklicherweise konnten wir Bobby Schenk für einen Vortrag „Über die 7 Meere” gewinnen 😊

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bobby Schenk bei der Gemeinschaft für Seefahrt und den Vorarlberger Seglern

Liebe Segelkamerad(inn)en,

Es freut uns sehr, dass wir nach der bedauerlichen Absage durch Heide & Erich Wilts ein weiteres Urgestein der Langfahrt-Szene für unsere Herbstveranstaltung gewinnen konnten 😊

Bobby Schenk führt uns durch sein bewegtes Seglerleben über die sieben Meere mit Highlights seiner Traumziele und der überwundenen Gefahren.

Von Traumbuchten in der Südsee über das Segeln im Sturm, die Umrundung Kap Hoorns bis zur Rückkehr ins Mittelmeer spannt Bobby einen Bogen mit spannenden Geschichten und Tipps für die lange Fahrt.

Der Vortrag ist eine Gemeinschafts-Veranstaltung der Gemeinschaft für Seefahrt (GfS), des Yachtclubs Bregenz (YCB) und des Vorarlberger Landes-Segler-Verbands (VLSV)

und findet im Clubhaus des Yachtclubs Bregenz statt:

Seglerweg 7
A-6900 Bregenz

Termin ist Sonntag, der 23.10.2022, um 19:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 17,- EUR.

Wir freuen uns auf Eure rege Teilnahme !

GfS, YCB, VLSV

Kontakt: GfS PR-Referent Harald Weyerich, pr-referent@gfs-hochseesegeln.com 

Anmeldung :

Auf der Website der GfS: https://www.gfs-hochseesegeln.de/veranstaltungen/245-vortrag-von-bobby-schenk.html   

Direkt-Link: https://widgets.yolawo.de/w/0/bookables/62af5ad5eaea6c687ea8c9f6

Für die, die sich schon angemeldet haben:

·       Eure Buchung bleibt für den Vortrag bestehen !
Ihr bekommt vermutlich noch eine Mail von der GfS oder Eurem Verein.
Ihr braucht Euch nicht nochmal anmelden.

·       solltet Ihr am Vortrag von Bobby nicht mehr teilnehmen wollen, bitten wir Euch, schnell Eure Buchung zu stornieren über den Link in der Bestätigungsmail.

WSK Jahreshauptversammlung

Gerne hätten wir zu Beginn der Wassersportsaison unsere Jahreshauptversammlung in Präsenz durchgeführt.

Da dies leider derzeit immer noch sehr schwierig ist, verschieben wir die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl in den Frühling 2022 und hoffen, daß bis dahin persönliche Treffen wieder einfacher sein werden!

Wir wünschen allen Wassersportfreund*innen einen schönen Winter und freuen uns auf ein Wiedersehen am Kleinen See!

Der Vorstand des WSK Lindau (B) e.V.

WSK Jahreshauptversammlung und andere Aktivitäten 2021

Gerne würden wir zu Beginn der Wassersportsaison unsere Jahreshauptversammlung in Präsenz durchführen.

Da dies leider derzeit (noch) nicht möglich ist, verschieben wir die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl in den Herbst und hoffen, daß bis dahin persönliche Treffen wieder möglich sein werden!

Dies gilt auch für weitere Aktionen des WSK. Sobald dies wieder möglich ist, werden wir geplante Aktivitäten in unserem Kalender veröffentlichen.

Wir wünschen allen Wassersportfreund*innen einen schönen Start in die Saison und freuen uns auf ein Wiedersehen am Kleinen See!

Der Vorstand des WSK Lindau (B) e.V.

Wassersportsaison in Lindau beginnt trotz Corona

Pressemitteilung der Stadt Lindau (B)

Die kommende Wassersportsaison in Lindau beginnt in den nächsten Wochen.
Aktuell gibt es noch keine coronabedingten Schließungen der Häfen für den privaten Wassersport. Die gemeinschaftlichen Sanitäranlagen sind derzeit noch geschlossen. Auf den Stegen sollte eine Maske getragen werden und die allgemeinen Corona-Regeln müssen beachtet werden.

Auch für den Wassersport gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen. Falls es eine Ausgangsbeschränkung gibt, ist das Übernachten auf den Booten nicht zugelassen.
Das Anfahren bayerischer Häfen ist derzeit möglich. Für die Häfen in BadenWürttemberg gelten die dortigen Bestimmungen. Beim Anlegen in Österreich oder der Schweiz gilt für die Rückfahrt die Bayerische Einreise Quarantäneverordnung.

Ergänzend dazu wird den Bootsnutzern empfohlen, sich immer tagesaktuell über die gültigen Bestimmungen in Sachen Coronaschutz zu informieren.
Für Krantermine, Platzanfragen für Tageslieger oder die Betreuung der Sanitärbereiche und Steganlagen sind die Lindauer Hafenmeister Manfred Oberhauser und Thomas Karg sowie Hubert Pröller zuständig. Die Lindauer Hafenmeister sind im jeweiligen Hafenmeisterbüro oder unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Seehafen 0171/8361629, Kleiner See 0151/61373181.

Bis Ende März konnten für den Kleinen See Dauerliegeplätze freigemeldet oder abgemeldet werden. Auch Gebote für Gastliegeplätze konnten abgegeben werden. In Zusammenarbeit mit den Hafenmeistern werden nun neue
Dauerliegeplätze sowie die Gastliegeplätze zugeteilt und die jeweiligen Rechnungen erstellt.

Für die Dauerliegeplätze im Seehafen und im Kleinen See wurden die Wartelisten durch Beschluss des Finanzausschusses Mitte Oktober des vergangenen Jahres bis auf Weiteres abgeschlossen. Anlass für diese Entscheidung war, dass die Wartezeiten bereits jetzt so lange sind, dass die Abarbeitung viele Jahre in Anspruch nehmen wird. Seit diesem Beschluss sind vorerst keine Bewerbungen für diese Wartelisten mehr möglich. Die Verwaltung wurde gleichzeitig beauftragt, Vorschläge für das Abarbeiten der Wartelisten zu entwerfen. Um
praxisnahe Impulse und weitere Anregungen erhalten zu können, sollen Erfahrungen auch mit anderen Kommunen beziehungsweise Hafenbetreibern ausgetauscht und eventuell auch gemeinsame Lösungsstrategien entwickeln
werden. Die Ergebnisse sollen dann spätestens im Herbst dem Finanzausschuss zur weiteren Beratung und Entscheidung vorgelegt werden. Die Verwaltung wird bis dahin nochmals über einen Zwischenstand und über weitere Schritte sowie eine mögliche Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger informieren.

Vereinszeitung des Freiwilligen Seenotdienstes (FSD), Ausgabe 13, Dezember 2020

Für alle Wassersportbegeisterten hier die aktuelle Ausgabe der FSD Vereinszeitung:

FSD-Vereinszeitung Heft 13 Dezember 2020
FSD-Vereinszeitung Heft 13 Dezember 2020
FSD-Vereinszeitung_Heft-13_Dezember-2020.pdf
Version: 13
2.5 MiB
313 Downloads
Details

Freiwilliger Seenotdienst, das bedeutet mehr Sicherheit auf dem Wasser, Seenotdienst von Wassersportlern für Wassersportler aus dem aktiven Wassersportgeschehen heraus.

SEENOT-RETTUNG AUF DEN BAYRISCHEN SEEN

Ammersee, Bodensee, Brombachsee, Chiemsee und Starnberger See

Wenn Du Interesse hast, beim FSD mitzumachen, gibt es weitere Informationen auf der Webseite des FSD, Du kannst aber auch gerne über uns Kontakt zum FSD aufnehmen: Kontaktformular

Corona: Aktuelle Pressemitteilung der WaPo Lindau

Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)
-Auslegung für den Wassersport in Bayern-

Der Schutzzweck der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist nach wie vor die Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus. Die Verordnung zur Änderung der 4. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4.BayIfSMV) ist seit 18.05.2020 in Kraft.

Weiterlesen

Neuigkeiten zur Corona – Situation am Kleinen See

Regelungen für den Wassersport

LINDAU (B)   Seit letzten  Montag ist  die Benutzung der Häfen mit Einschränkungen zur Ausübung von Individualsport wieder möglich. Die Häfen und Vereinsanlagen bleiben grundsätzlich noch geschlossen. Das Ein- und Auswassern von Booten sowie der Zugriff auf im Hafen liegende Boote, auch Motorbooten,  ist möglich.

Weiterlesen