FSD und WSK organisieren eine Brandschutzübung

Am Samstag, den 9. April 2016 hat der Freiwillige Seenot-Dienst e.V. (FSD) mit Unterstützung des Wassersportvereins Kleiner See Lindau e.V. (WSK) eine Brandschutzübung im Rahmen seiner Fortbildungen für Skipper organisiert. Zusammen mit Spezialisten der Lindauer Feuerwehr wurden an diesem Nachmittag die Brandgefahren in Theorie und Praxis speziell im Bootssport behandelt. Die Bauweise der Feuerlöscher (Dauerdruck oder Auflade – Löscher) sowie die unterschiedlichen Löschmittel wie Pulver, Schaum und Co² wurden ausführlich erklärt.

Nach einer gründlichen Einführung in die Theorie der Brandbekämpfung und Vorbeugung konnten alle Teilnehmer im Hof der Feuerwache selbst den Einsatz von Feuerlöschern testen. Die praktischen Übungen sollen den Mitgliedern helfen, im Notfall einen Feuerlöscher richtig und sicher zu bedienen sowie ein Feuer sachgerecht zu löschen. Das Interesse war groß und mehr als zwanzig Personen nahmen an dieser Schulung teil.

Der FSD und die Feuerwehr empfehlen allen Wassersportlern zum Beginn der Saison die komplette Bootsausrüstung und die vorhanden Feuerlöscher zu prüfen und gegebenenfalls zu ersetzen.

Ziel solcher Veranstaltungen ist die Sensibilisierung auf Brandgefahren im Wassersport und deren Bekämpfung im Notfall. Der FSD organisiert und veranstaltet immer wieder Fortbildungen zum Thema Sicherheit auf See mit dem Ziel, Skipper Sicherheit in der Ersten Hilfe zu geben. Erfahrungsgemäß erleichtert dies bei Unfällen Erste Hilfe zu leisten zu können, bis die Rettungskräfte eintreffen. Der FSD bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen immer wieder Erste Hilfe Kurse, Funkkurse und andere Schulungen an. Insbesondere vor dem Start in die neue Saison werden solche Schulungen gerne angenommen.

Zum Abschluss dieses ereignisreichen Übungsnachmittags wurden die Teilnehmer zu einem Rundgang in der Hauptfeuerwache eingeladen. Die einzelnen Einsatz-Fahrzeuge, Container, Notstromaggregate und Ölsperren wurden ausführlich erklärt.

Auch 2016 wird der FSD weitere Übungen für seine Mitglieder veranstalten, so ist eine Rettungsübung auf dem Wasser mit dem Schwerpunkt Mann-über-Bord im Juli geplant. Der nächste Erste-Hilfe-Kurs ist für das Frühjahr 2017 angedacht.

Der FSD richtet sich an Skipper auf dem Bodensee, die Interesse an Fortbildungen und Austausch Ihrer Erfahrungen haben. Interessenten sind uns jederzeit willkommen und können sich gerne bei Thomas Ball den Revierverantwortlichem für den Bodensee über weitere Veranstaltungen und eine Mitgliedschaft informieren.

2016-Feuerlöschübung

Weitere Informationen zum Freiwilligen Seenot-Dienst e.V. und Kontaktdaten unter www.fsd-info.de, bzw. Email fsd-bodensee@gmx.de, Tel. -49 (0)177 881 310 00.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.